Diversity

Globalisierung und Gleichstellungsbemühungen gehen Hand in Hand, wenn es um die Auseinandersetzung mit Vielfalt und Unterschieden bzw. Diversity geht. Die Altersstruktur von MitarbeiterInnen verändert sich, homosexuelle Menschen haben das Recht, offen zu leben, fast jedes EU-Land ist mittlerweile ein Einwanderungsland und die gesetzliche Lage für, sowie die Förderung von Menschen mit Behinderung verbessert sich zusehends.

All diese Aspekte und noch viel mehr führen zu sichtbarer und wahrnehmbarer Vielfalt in unseren Lebens- und Berufszusammenhängen. Nicht immer ist diese Diversität angenehm und oft wird sie zur Herausforderung.

  • Wie sollen wir miteinander umgehen?
  • Wer spricht aus welcher Position?
  • Sagt sie das „nur“ weil sie behindert ist?
  • Ist ein schwuler Mann nicht zu sehr selbst betroffen, um über Homosexualität in Supervision, Beratung und Coaching zu reden?
  • Kann sich eine Beraterin mit Migrationshintergrund gut genug von ihrem Gegenüber abgrenzen, wenn dieseR aus demselben Herkunftsland stammt?
  • Haben Mehrheitsgesellschaftsangehörige ausreichend Empathie, um zu Diversitätszugehörigkeiten Stellung nehmen zu können?
Missverständnisse, Verletzungen, Verwirrungen und Konflikte können den Umgang mit Unterschieden erschweren und werden so auch immer mehr zum Thema in Supervision, Coaching und Beratung.
(vgl. Abdul-Hussain, S./Baig, S. (2009). Diversity in Supervision, Coaching und Beratung. Wien: Facultas. S. 15)

In diesem Sinne zeichnet sich meine Arbeitsweise sowohl durch eine integrative Herangehensweise, als auch durch eine diversitysensible Arbeitshaltung aus. Darüber hinaus stehe ich für einschlägige Vorträge ebenso gerne zur Verfügung, wie für diversitysensible Reflexionsworkshops und diversitysensible Konfliktmoderationen.
Mag.a Samira Baig
Cervantesgasse 5/2, 1140 Wien
Mobil: +43 (0) 664 47 36 950