Arbeits- und Organisationspsychologie

Arbeits- und Organisationspsycholog*innen unterstützen Unternehmen dabei, psychischen Belastungen am Arbeitsplatz vorzubeugen bzw. diese zu reduzieren.

Konkret passiert das durch die Anwendung wissenschaftlicher Theorien und Erkenntnisse auf unterschiedlichen Ebenen, auf struktureller Ebene ebenso, wie auf Abteilungs- und Teamebene und im Rahmen individueller Gespräche. Arbeits- und Organisationspsycholog*innen sind somit sowohl Ansprechpartner*innen für einzelne oder Gruppen, als auch Schnittstellen zwischen Abteilungen und hierarchischen Ebenen.

Arbeits- und Organisationspsycholog*innen haben eine beratende Funktion und fungieren als Konsulent*innen für Führungskräfte ebenso, wie für Mitarbeiter*innen. Sie arbeiten bei Bedarf mit Arbeitsmediziner*innen, Sicherheitstechniker*innen und anderen Berufsgruppen zusammen.

Im Arbeitnehmer*innenschutzgesetz (AschG) ist darüber hinaus eine Evaluierung von arbeitsbedingten psychischen (Fehl-)Belastungen festgeschrieben. Ziel einer solchen Evaluierung ist es, flächendeckend in einem Unternehmen Belastungsquellen zu erheben und Maßnahmen zur Erhaltung bzw. Förderung der psychischen Gesundheit von Mitarbeiter*innen zu entwickeln.

 

Mag.a Samira Baig
Cervantesgasse 5/2, 1140 Wien
Mobil: +43 (0) 664 47 36 950